1. Keine Hautprobleme durch sorgsame Pflege der Haut

Um Hautprobleme wie unreine Haut zu vermeiden sollte die Pflege der Haut je nach Hauttyp abgestimmt werden. Unsachgemäße Behandlung der Haut könnte dieser eher schaden als helfen und z.B. zu unreiner Haut führen.

weiterlesen

2. Regelmäßige Reinigung der Haut

Regelmäßige Reinigung der Haut ist morgens und abends besonders wichtig. Nicht nur zur Entfernung von Tönungscremes oder Make-Up-Resten.

weiterlesen

3. Empfindliche Haut

Empfindliche Haut hat viele Ursachen. Chemische Inhaltsstoffe in den Kosmetika, stark kalkhaltiges Wasser oder zu niedrige Luftfeuchtigkeit können Juckreiz, Spannungsgefühl oder sogar Brennen hervorrufen.

weiterlesen

4. Trockene Haut

Trockene Haut fühlt sich oft rau und rissig an. Ihre Fett- und Feuchtigkeitsregulierung ist oft aus dem Gleichgewicht. Trockene und unreine Haut braucht deshalb einen nachhaltigen Pflegeschutzkomplex.

weiterlesen

5. Unreine Haut durch schnell fettende Haut

Schnell fettende Haut neigt oft zu unreiner Haut und entzündet sich sehr leicht. Die Ursache dafür ist oft eine Talgüberproduktion.

weiterlesen

6. Normale Haut

Auch normale Haut, die in ihrer Beschaffenheit als unkomplizierteste erscheint, braucht Pflege.

weiterlesen

7. Spiegel unserer Seele

Die Haut ist der Spiegel unserer Seele und ein zentrales Sinnesorgan. Sie schützt uns vor äußerlichen Umweltbelastungen und Sonneneinstrahlung.

weiterlesen

8. Signale der Haut

Kaum ein Körperteil teilt mehr über Ihr persönliches Befinden mit als Ihre Haut. Oft sind Stress- oder Belastungsphasen begleitet von Hautirritationen. Gerade in diesen Momenten ist es besonders wichtig, auf die Signale der Haut zu hören.

weiterlesen

9. Natürliches Pflegeöl für perfekt gepflegte Haut

Für ein langanhaltendes und besonders gepflegtes, weiches Hautgefühl ist natürliches Pflegeöl nahezu unverzichtbar. Es versorgt die Haut optimal mit ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen, die sie bei der Regeneration unterstützen und schützt vor äußeren Einflüssen.

weiterlesen